Sonntag, 5. Juli 2015

Denkmal der Langerfelder Wasserleitung


Die alte Wasserleitung vor der Sparkasse an der Schwelmer Straße.
1989 musste am Langerfelder Markt, genauer an der Spitzenstraße 1-3, ein altes Fachwerkgebäude abgerissen werden. Bei den Ausschachtungsarbeiten für den Neubau fand man eine alte, 250 Meter lange hölzerne Wasserleitung. Man entdeckte ebenfalls einen 12 Meter tiefen, verfüllten Brunnen, dessen Füllmaterial allerhand interessante historische Relikte enthielt, die von der Bleichergruppe des Langerfelder Bürgervereins gesichert wurden. Ein alter Kanal wurde ebenfalls freigelegt, der entweder der Kanalsierung eines Baches oder der Abwasserentsorgung diente. [1] Ein vier Meter langes und vier Zentner schweres Stück der Wasserleitung - ein durchbohrter Eichenstamm - wurde gesichert.[2]
Detail.
1997 wurde die Historische Wasserleitung im Museum des Langerfelder Bürgervereins ausgestellt, nachdem das Holz von den Wuppertaler Stadtwerken präpariert worden war.[3] Im Juni 1998 wurde der Überrest vor der Langerfelder Filiale der Sparkasse in den Boden eingelassen und mit einer Glasplatte bedeckt. Sparkassen-Direktor Wieckendick und der Vorsitzende des Bürgervereins, Hans Neveling weihten das Denkmal ein.[2] 

Die Gedenktafel.
Die hinzugefügte Gedenktafel erklärt unter dem Langerfelder Wappen: 
"1734 wird diese Wasserleitung anläßlich eines
Benutzerstreites erstmalig erwähnt.
Sie leitete das vom Hedtberg fließende Wasser
zu drei offenen Wasserstellen -Fontänen- in
der Nähe des Langerfelder Marktes.
Hier wurde zu verabredeten Zeiten Wäsche gewaschen
und das für den Haushalt benötigte Wasser geholt.
Diese Wasserleitung, die 1989 ausgegraben wurde,
kann als die älteste dieser Art im Bergischen Land
angesehen werden.
____________
Den Bürgern Langerfelds
Bürgerverein Langerfeld e.V.
Stadtsparkasse Wuppertal"

Die Geschichte des Langerfelder Wasserstreits von 1730 hat Ulle Hees 1981 im Brunnen am Langerfelder Markt festgehalten. Auch einge Wasserstellen existieren noch.
...........................................................................
[1] Bei Abbruch historische Entdeckung gemacht, in: Heimatgruß. Bürgerverein Langerfeld, Nr. 139, I/1989.
[2] Odyssee des Bodendenkmals beendet, in: Heimatgruß. Bürgerverein Langerfeld, Nr. 177, III/1998.
[3] Langerfelder Museum wächst, in: Heimatgruß. Bürgerverein Langerfeld, Nr. 172, II/1997.


Vollbildanzeige

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen