Freitag, 30. August 2013

Wasserspiele auf dem Berliner Platz

1968 beschloss die Stadt Wuppertal in Barmen und Oberbarmen zwei "Wasserspiele" zu errichten. Die Anlage an der Kreuzung Alter Markt, zwischen Fischertal und der Schwebebahnstation wurde allerdings nie verwirklicht. Am Berliner Platz wurden die  "Wasserspiele" aber gebaut. Sie bestanden aus einem quadratischem, fünf Meter breiten Wasserbecken mit unterschiedlichen Bodenhöhen und sechs in zwei Reihen angeordneten Fontänen. Wahrscheinlich Anfang 1970 wurde die Anlage fertiggestellt. [1] 
Der Berliner Platz auf einer undatierten Fotografie. Aufgrund der O-Bus-Leitungen und des Anderthalbdeckers im Hintergrund dürfte die Aufnahme spätestens 1971 entstanden sein.
(Dank an Michael Schad (@wupperbild) für den Hinweis)
Stadtarchiv Wuppertal, 13.3.4

1991 wurde der Platz, der damals den Busbahnhof und eine Straßenbahnhaltestelle mit Unterführung beherbergte, bei der Umgestaltung der B7 zu einer busfreien Zone. Die Bushaltestellen wurden vor den Bahnhof verlegt, die Schwebebahnstation umgebaut (neue Aufgänge) und die Straßenbahnhaltestelle zurückgebaut. Im Zuge des Umbaus  verschwanden höchstwahrscheinlich auch die Wasserspiele.[2]

...........................................................................
[1] RMK, S.424. 
[2] Dorothee Langer, Brücke am Berliner Platz wird noch in diesem Jahr abgerissen, in: WZ vom 13. Februar 1991.


Vollbildanzeige

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen