Sonntag, 30. September 2012

Brunnen am Schwarzen Mann

Der Brunnen am Schwarzen Mann auf einer Fotografie unbekannten Datums.
Sammlung Historisches Zentrum 010/18/11.
Aus den Wuppertaler Adressbüchern der Jahre 1930 - 1942 stammt eine kleine Notiz, dass dieser Brunnen im Mai 1919 am Schwarzen Mann errichtet wurde. Der Name des Ortes stammt von einer kleiner Straße zwischen der Augustastraße und der Ronsdorfer Straße, die wiederum nach eine großen, freistehenden Linde in der Distelbeck benannt wurde, die man "Schwarzer Mann" nannte. 
Die Brunnenschale überstand den Zweiten Weltkrieg und die Umgestaltung des Areals beim Neubau der Ronsdorfer Straße mit dem Bau der Blankstraße zum Kleeblatt und steht heute am Ende eines Weges zur Dürer- und Augustastraße in der Grünanlage am Uellenberg neben dem Kinderspielplatz.

Die Brunnenschale nahe der Ronsdorfer Straße.

...........................................................................
RMK, S.193.


Vollbildanzeige

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen